Do you prefer rent-a-guide in English? Then switch to www.rent-a-guide.com
Don't show me this note again
Vatikan: Eintrittskarten kaufen Buchen Sie Eintrittrskarten & Tickets für die Highlights der Vatikanstadt
  • Über 250.000 Kunden
    vertrauen uns
Auswahl der besten lokalen Anbieter

Tickets & Eintrittskarten: Vatikanische Museen

32 Angebote gefunden
Erkundungstour durch den Vatikan

Diese Tour findet in Gruppen bis maximal 25 Personen statt und ermöglicht einen ersten Einblick in den kleinsten Staat der Welt, den Vatikan. Unsere Führerin Chiara verstand es alle wichtigen Informationen mit historischen und kunsthistorischen Fakten sowie lustigen Anekdoten an die Anwesenden zu bringen. Bei drei Stunden eine sehr kurzweilige Tour.

Fazit: Empfehlenswert für alle, die einen ersten Einblick mit Hintergrundinformationen gewinnen möchten und keine Tour mit privatem Guide wünschen.


Reiseexpertin Nicole

Rom
Alle Tickets & Touren

Reisetipps für den Kauf von Tickets für die Vatikanischen Museen

Ohne Führung in die Vatikanischen Museen?

Die Vatikanischen Museen ohne Führung zu besichtigen ist genauso möglich wie der Besuch auf einer geführten Vatikan Tour. Empfehlenswert ist das Ticket ohne Anstehen, um an der endlosen Warteschlange vorbei zu gehen. Da die Vatikanischen Museen riesig sind, sollten Sie sich im Voraus informieren welchen Rundgang durch die Vatikanischen Museen Sie gehen möchten. Da Sie ohne Führung auf sich allein gestellt sind, kann man sich schnell in der Masse der Sehenswürdigkeiten in den Museen verlieren.

Beste Zeit für den Besuch

Die Museen des Vatikan gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Welt. Schon früh pilgern Touristen in die Vatikanstadt um die Warteschlangen zu meiden. Wer ohne Anstehen in die Museen möchte, sollte entweder früh (Öffnungszeiten ab 9:00 Uhr) kommen oder gegen 13:00 Uhr die Vatikanischen Museen besichtigen, wenn die meisten Touristen zu Mittag essen. Grundsätzlich gilt: im Sommer kommen mehr Besucher als zwischen November bis Februar.

Öffnungszeiten

Montag bis SamstagJeden letzten Sonntag im Monat
Öffnungszeiten9:00 - 18:00 Uhr09:00 - 14:00 Uhr
Letzter Einlass16:00 Uhr12:30 Uhr

Eintrittspreise & Freier Eintritt

Die Attraktionen der Stadt Rom sind teuer. Tickets für Sehenswürdigkeiten kosten zwischen 10€ bis 20€. Wer Tickets für die Vatikanischen Museen online vorbestellt bezahlt ca. 26,00€. Wer sich dieses Eintrittsgeld sparen will, kommt am letzten Sonntag des Monats. Die Vatikanischen Museen sind an diesen Sonntagen zwischen 9:00 und 12:30 geöffnet und der Eintritt ist für alle Besucher frei. Achtung: der kostenlose Eintritt in die Vatikanischen Museen lockt viele Besucher an und es muss mit übermäßig langen Warteschlangen in der Vatikanstadt gerechnet werden.

Der einfachste Weg zum Vatikan

Die Anfahrt zum Vatikan ist einfach, denn die Vatikanstadt ist mit allen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Die Metro Linie A hält an den Stationen Ottavio – S. Petro-Musei Vaticani und Cirpo. Ab hier laufen Sie noch ca. 10 Minuten zu den Vatikanischen Museen. Der Bus 49 hält direkt vor dem Eingang der Mudeen und die Tram 19 hält am Piazza del Risorgimento, der 5 Geh-Minuten vom Vatikan und dessen Museen entfernt liegt. Parkplätze für die Anreise mit dem Auto stehen zur Verfügung.

Tricks Wartezeiten zu umgehen

Rom ist beliebt und ohne Anstehen geht es fast nirgendwo. Wie sie trotzdem etwas schneller sind als die anderen Besucher? Das Skip-the-line Ticket für die Vatikanischen Museen im Internet vorbestellen oder sich einer öffentlichen Führung anschließen! So gehen Sie an der Warteschlange vorbei und sparen sich die Wartezeit in der glühenden Sonne! Eine weitere Möglichkeit: die Rom Sightseeing Pässe, mit denen Sie nicht nur kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, sondern freien und bevorzugten Eintritt in die Sehenswürdigkeiten des Vatikan vor anderen Touristen genießen.

Wie viel Zeit einplanen

Wer mit den einfachen Tickets auf eigene Faust seine Tour durch die Vatikanischen Museen macht, sollte etwas Zeit dafür einplanen. Je nachdem wie viele Museen Sie besichtigen möchten, sollten Sie mindestens vier Stunden für die Highlights wie Sixtinische Kapelle, Stanzen des Raffael, Rotanda und die Pinakothek einplanen. Der Vatikan selbst hat verschiedene Rundgänge durch die Museen zusammengestellt, die bis zu 5 Stunden Zeit in Anspruch nehmen können.

Rundgang durch die Vatikanischen Museen: 7 Highlights, die Sie gesehen haben sollten

Die Vatikanischen Museen gehören zu den größten Kunstsammlungen der Welt. Seit Anfang des 16 . Jahrhunderts sammelten die Päpste Kunstschätze, Gemälde und Statuen, die noch heute hier besichtigt werden können. Die Sammlung des Vatikans umfasst mehr als 50.000 Kunstschätze der Antike bis zur Moderne. Ein Rundgang durch die gesamten Vatikanischen Museen würde einen Weg von 14km bedeuten. Unmöglich also, alle die gesamte Vielfalt zu sehen. Wir haben die Highlights zusammengestellt, die Sie nicht verpassen dürfen.

1. Sixtinische Kapelle

Ohne Zweifel: die Sixtinische Kapelle allein ist den Besuch in den Vatikanischen Museen wert. Als Haupt-Sehenswürdigkeit gilt hier das Deckenfresko von Michelangelo. „Die Erschaffung Adams“ ist besonders bekannt. Ein Weiteres Highlight ist das Gemälde „Das Jüngste Gericht“, ebenfalls von Michelangelo erschaffen. Einen Spiegel mitzubringen lohnt sich, da sich so die Malereien an der Decke besser betrachten lassen. Übrigens: Tickets nur für die Sixtinische Kapelle gibt es nicht. Wer die Sixtinische Kapelle besichtigen will, muss Eintrittskarten für die gesamten Vatikanischen Museen kaufen.

2. Stanzen des Raffael

Die Stanzen des Raffael umfassen vier Zimmer, die einst zu den Privatgemächern von Papst Julius II. gehörten. Für den Künstler bedeutete der Auftrag den Durchbruch. Trotz des Ruhms konnte Raffael das Werk nicht vollenden. Nach seinem Tod beendeten seine Schüler die Ausschmückung der Zimmer. Insgesamt 16 Jahre wurde an den Stanzen des Raffael gearbeitet.

3. Pinakothek

Die Vatikanische Pinakothek verdankt der Vatikan Papst Pius (1922-1932). In 18 Sälen können die Besucher mehr als 450 Meisterwerke italienischer Maler bewundern. Zu den Künstlern gehören unter anderem Raffael, Leonardo da Vinci, Caravaggio, Tiziano und Giotto.

4. Rotonda

Der Sala Rotonda ist ein prächtiger Saal mit Rundkoppel, der besonders wegen seines faszinierenden Mosaik-Bodens Besucher begeistert. Die Mitte des Raums schmückt ein großes Becken, das einmal Bestandteil eines großen öffentlichen Platzes im kaiserlichen Rom gewesen sein muss.

5. Etruskisches Museum

In diesem Museum wird die tausendjährige Geschichte des etruskischen Volkes erzählt. Die Sammlung beherbergt Kunstschätze, die während der Ausgrabungen in Süd-Etrurien aufgefunden wurden. Zu den Werken gehören griechische Gefäße, italiotische Vasen sowie Bronze- und Glasobjekte, Keramik und Terakotten.

6. Galleria delle Carte Geografiche

In der Galerie der Landkarten werden die Regionen Italiens, Stadtansichten und Landschaften aus dem Jahr 1580 gezeigt. Nicht weniger atemberaubend ist die Decke der Galerie.

7. Vatikanische Gärten

Die Vatikanische Gärten galten schon immer als Ort der Meditation. Seit dem Jahr 1279, als der Wohnsitz des Papstes vom Lateran in den Vatikan verlegt wurde, sind die liebevoll angelegten Gärten ein Ort der Entspannung. Menschen aller Nationen brachten Pflanzen aller Art als Geschenk für den päpstlichen Garten, der heute auch durch seine Vielfältigkeit beeindruckt. Wer die Vatikanischen Gärten besichtigen möchte, muss mindestens eine Woche im Voraus ein Führung buchen. Neben dem besuch von Petersdom und den Vatikan Museen, sind die Vatikanischen Gärten besonders beliebt. Für die Vatikanischen Gärten benötigen Sie ein extra Ticket.

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Rom
Reisedaten